Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Squash:
(Court Wiesel Bonn/Mülheim)

CW Pützchen, Bonn - 1. SC Bonn-Pennenfeld 3:1

Von besonderem Reiz sind seit jeher die Lokalderbys. Da machen die beiden Bonner Vereine keine Ausnahme, auch wenn die Court Wieseler die Anlage gewechselt haben und mittlerweile in Mülheim spielen. Dieses Mal stand das Derby aber unter keinem glücklichen Stern: Nachdem Oliver Post gegen Kai Klosa und Oliver Pettke gegen Jill Witt für eine beruhigende 2:0-Führung gesorgt hatten, traf der Finne Olli Tuominen, der anstelle von White oder Palmer zum Einsatz gekommen war (beide erfolgreich in Qatar bei den World Open), gleich zu Anfang den Franzosen Renan Lavigne mit den Schläger an der Lippe. Lavigne musste das Match kampflos abgeben. Im nächsten Spiel Schock für Teammanager Uli Albrecht von Court Wiesel Bonn/Mülheim. Im dritten Satz – nach gewonnenem ersten und zweiten Satz – knickt Simon Frenz im Spiel gegen Guido Kirschbaum um. Erste ärztliche Untersuchungen ergab Muskelrisse in der Wade, die eine mehrwöchige Pause mit sich bringen. „Ich gehe davon aus, dass Simon nach Weihnachten wieder fit ist und spielen kann“, hofft Uli Albrecht. Pennenfelds Spieler und Teammanager Guido Kirschbaum ist vom Ergebnis nicht überrascht, jedoch der Ansicht, wenn beide Spiele zu Ende hätten gespielt werden können, dass ein Unentschieden möglich gewesen wäre.


Autor: hh
Artikel vom 04.11.2002, 08:30 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003