Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Squash:
(SRC Allershausen)

Attraktive Spiele sollen Zuschauer locken

 
Durch die Verjüngung der 2. Bundesligamannschaft des SRC Allershausen erhoffen sich die Verantwortlichen auch den lang ersehnten Zuschauerboom. Mit der ehemaligen Nummer 18 der Weltrangliste Paul Steel und dem Mannschaftsvizeweltmeister von 1985 Farman Ali Khan stehen zu den drei jungen Nachwuchsspielern Christian Lasin, Simon Hager und Robert Krailinger auch erfahrene Top-Squasher im Team. Die Jugendriege soll, so hofft man beim SRCA, mit Kampfgeist und Einsatzwillen überzeugen und somit die Zuschauer ins Squash Badminton Center Allershausen in die Kesselbodenstraße locken. Denn auch in der 2. Bundesliga Süd sind Top Stars im Squashbereich, egal ob ausländisch oder deutsch, vertreten. Neben dem Allershausener Paul Steel, stehen bei anderen Mannschaften u.a. der aktuelle Weltmeister Amr Shabana (Worms), die Nummer 36 der Welt Peter Barker (Dachau) oder die ehemalige Nummer 8 der Welt Phil Whitlock (Erlangen) in den Aufstellungen. Doch nicht nur bei den Allershausenern sind deutsche Nachwuchshoffnungen vertreten, auch andere Teams schicken Spieler wie Kevin Schwentner, bayerischer Vizemeister bei den Herren (Solln) oder Jens Schoor, deutscher Vizemeister U19 (Worms) in den Court. Neben den zukünftigen Topspielern Deutschlands stehen erfahrene ehemalige 1. Ligaspieler wie Andreas Omlor (Maintal), Christian Farthing (Deizisau) oder Franz Schwerer (Dachau) in den Aufstellungen. Dies zeigt, dass auch in der 2. Bundesliga hochklassiges und durchaus sehenswertes Squash gespielt wird.


Autor: chla
Artikel vom 16.08.2004, 15:21 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003