Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


American Football:
(Berlin Adler)

Die heiße Phase beginnt

 
Die Raubvögel stehen nach vier Spieltagen auf dem ersten Tabellenplatz der GFL Nord. Natürlich versuchen die blauen Teufel die Adler vom oberen Rang zu verjagen. Wenn man die Statistiken anschaut, sind eher die Blue Devils die Favoriten. Nur zwei Siege konnten die Adler in der GFL gegen das Team aus der Hansestadt erringen. Football wird aber bekanntlich auch dem Feld gespielt und nicht auf dem Papier.
„Unser Team hat dieses Jahr ein völlig neues Gesicht! Wir haben einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern. Gegen die Devils wird es sicherlich kein einfaches Match. Sie haben einen verdammt guten Trainer und sehr gute Spieler. Das wird auf jeden Fall ein spannendes Spiel!“ so der Adler Head Coach Dogan Özdincer.
Gegen die Blue Devils ist auch Wide Receiver Thomas Emslander nach auskurierter Rückenverletzung wieder mit an Board. Zusätzlich stoßen nach langer Verletzungspause zwei erfahrene Spieler zum Kader. Wide Receiver Johnny Schmuck und Defensive Back Hanno Siegmund verstärken das Hauptstadtteam.
Die Adler sind also für den Tanz mit dem Teufel vorbereitet und wollen die Führung in der GFL Nord ausbauen. Bereits eine Woche später kommt es dann zum Kracher im Friedrich-Ludiwg-Jahn-Stadion. Mit den Braunschweig Lions erwarten die Adler den amtierenden Deutschen Meister zum dritten abas system Bowl in der Hauptstadt.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 08.06.2007, 10:59 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003