Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Basketball:
(ALBA BERLIN Basketballteam)

Andreas Seiferth ist "Youngster des Jahres" in der ProB

 
Andreas Seiferth, der mit einer Doppellizenz sowohl in ALBAs Ausbildungsteam in der zweiten Liga ProB sowie bei den Profis in der Beko BBL zum Einsatz kommt, wurde zum ProB "Youngster des Jahres" gewählt.
Nach dem Aufstieg aus der Regionalliga 2009/2011 ging es für ALBAs nur aus deutschen Nachwuchskräften zusammen gesetztes ProB-Team in der jüngst beendeten Spielzeit von Anfang an nur um den Klassenerhalt. Dass dem Team von Coach Alan Ibrahimagic dies schlussendlich gelang, ist zu großen Stücken den Leistungen des 21-jährigen Centerspielers Andreas Seiferth zu verdanken, der über die gesamte Saison im Schnitt einen Double-Double (zweistellige Werte in zwei Statistik-Kategorien) aufgelegt hat und eine feste Stütze seines Teams war. Der 2,09 Meter große Berliner erzielte in über 32 Minuten Spielzeit pro Partie im Schnitt 15,3 Punkte, 10,5 Rebounds (zweitbester Wert der Liga) und 2,1 Assists.
Über die Awards in der ProB entschieden die Fans der "Jungen Liga" gemeinsam mit den Mannschaftskapitänen und den Cheftrainern der 12 Clubs. Mehr als ein Drittel der Headcoaches votierten dabei für Andreas Seiferth als "Youngster des Jahres". Stellvertretend für seine Kollegen sagt Dimitris Polychroniadis, Coach der Uni-Riesen Leipzig: "In einem Team ohne ausländischen Unterstützung war Andreas die Stütze und brachte in allen Spielen eine konstante Leistung. In den Spielen, in denen er fehlte, standen die junge Albatrosse auf dem Verliererposten. Er spielt mit Gesicht und Rücken zum Korb, ist sehr athletisch, kann sogar konstant den Dreier werfen. Er ist ein Top-Rebounder und musste sich überdies oft gegen zwei Gegenspieler behaupten."


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 22.04.2011, 14:46 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003