Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Fußball:
(1. FC Magdeburg)

1. FC Magdeburg ergreift alle Möglichkeiten für die Rückkehr seines Spielers Daniel Bauer

 
Im Ergebnis der Geschehnisse rund um den 1. FC Magdeburg und Daniel Bauer bezieht der Verein in seiner Verantwortung für seinen Spieler, aber auch im Ergebnis der unterschiedlichsten Darstellung der Ereignisse offiziell Stellung.

Die Verantwortungsträger des Vereins stellen zunächst heraus, dass der 1. FC Magdeburg zu jeder Zeit seiner Fürsorgepflicht gegenüber Daniel Bauer nachgekommen ist, ihn über weitere notwendige Schritte informiert und diese umgehend eingeleitet hat. Der FCM betont in diesem Zusammenhang, dass Übergriffe von gewaltbereiten Tätern auf das Schärfste verurteilt werden und in keinem Fall, im Umgang mit Angestellten des Vereins, Schule machen dürfen. Eine Straftat von gewaltbereiten Personengruppen darf keine Beeinflussung von personellen Entscheidungen bei Fußballvereinen herbeiführen. Detaillierte Stellungnahmen zum Sachverhalt wird es seitens des Vereins aus ermittlungstaktischen Gründen nicht geben.

Im Rahmen von intensiven Gesprächen, wurde ein umfangreicher Maßnahmenkatalog erstellt, der dazu führen wird, dass Daniel Bauer, als wichtiges Mitglied der Regionalligamannschaft des 1. FC Magdeburg, wieder für den Regionalligisten auf den Fußballplatz zurückkehren kann. In einem Telefonat am heutigen Mittwoch zwischen Daniel Bauer und Detlef Ullrich, Sportlicher Leiter des 1. FC Magdeburg, wurde der Spieler informiert und diese Maßnahmen in Aussicht gestellt.

Über konkrete Maßnahmen werden die Verantwortlichen des 1. FC Magdeburg die Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz am kommenden Freitag in der MDCC-Arena Magdeburg informieren.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 03.11.2011, 11:20 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003