Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Handball:
(TV 1848 Weilburg e.V.)

25. Nov: Die Handballjugend des TV Weilburg meldet durchweg Niederlagen

 
HEU: Männliche Jugend E – Bezirksliga A Nord: TV Weilburg – Heuchelheim-Bieber 10:13 (7:10): Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer zeigten die Gastgeber ein aufopferungsvolles Spiel,das zu keiner Zeit vorentschieden war. Der TVW war sogar bis zum 5:4 durch Bennit Steiner in Führung, ehe die Gäste ihrer Favoritenrolle gerecht werden konnten. So wurde denn mit einem 7:10 Rückstand zur Halbzeit die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang kam Weilburg sogar auf 9:10 heran. Dann aber ließen die Kräfte deutlich nach. Die Folge waren unplatzierte Torwürfe. Schließlich verwandelten die Gäste noch dreimal und gewannen so ein durchaus spannendes Spiel, bei dem man auf Weilburger Seite Henry Grün und Polly Wahler schmerzlich vermisste. Dafür aber zeichneten sich die Torhüter Marie Sobbe und Felix Gampe mehrfach aus. Die Torschützen für den TVW waren: Theo Müller (5), Bennit Steiner (4), Konstantin Schönberger (1)

Weibliche Jugend C - Bezirksliga A: JSG Waldernbach/Weilburg/Stockhausen/ Burgsolms I - JSG Kirchhain/Neustadt. 7: 23 (3: 11): In einer temporeichen Partie kassierten die Einheimischen gegen den neuen Tabellenführer eine weitere – mehr als deutliche - Niederlage. Ohne vier Stammspielerinnen versuchten die Weilburger und Waldernbacher Mädchen mit schnellem Zusammenspiel und Kreisanspielen zum Torerfolg zu kommen. Kirchhain/Neustadt agierte einfach cleverer und zielstrebiger bei dem vollstrecken der Torchchancen. Die Heimischen brauchten einfach zu viele Versuche, um zu ihren Treffern zu kommen. So entstand bis zur Pause schon ein fast uneinholbarer Rückstand. Kirchhain/Neustadt nutzt nach dem Wechsel vermehrt Ballverluste der Gastgeberinnen zu einfachen Kontertoren, während bei den Einheimischen so langsam die Puste ausging. Am Ende vergaben beide Seiten noch eine Vielzahl an Torgelegenheiten in einer bis zum Ende schnellen und chancenreichen Partie. Tore für die JSG: Selina Köper (3), Josie Heumann (2), Noemi Streubel und Jenna Schmid.

Weibliche Jugend C - Bezirksliga B Nord JSG Waldernbach/Weilburg/Stockhausen/ Burgsolms IV - HSG Eibelshausen/Ewersbach 2: 34 (1: 15): Mit großem Einsatz und Willen versuchte die vierte Mannschaft gegen den letztjährigen Meister ein neuerliches Debakel zu verhindern – was nicht wirklich gelang. Der Gegner war den einheimischen Mädchen in allen Belangen (Wurfkraft, Durchsetzungsvermögen und Technik) überlegen. Die beiden Torhüterinnen Isabell Kunze und Katja Scherbakow verhinderten mit vielen guten Paraden eine noch höhere Niederlage, was das unsichere und fehlerbehaftete Spiel der Feldspielerinnen noch unterstreicht. Obwohl die gastgebende JSG bis zum Schluss um jeden Ball kämpfte und sich nicht aufgab, änderte sich an der Überlegenheit der Gäste bis zum Schlusspfiff nichts. Es zeigt sich, dass viele Spielerinnen noch Anfängerinnen sind, dass das Zusammenspiel noch hapert. Erfreulich war, dass immer wieder der Weg zum Torerfolg gesucht wurde und dass erneut 14 Spielerinnen zur Verfügung standen. Tore: Luisa Röpke und Larissa Göbel


Autor: mahe
Artikel vom 30.11.2017, 08:47 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003