Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Gleitschirmfliegen:
(Deutscher Hängegleiterverband e.V. (DHV) im DAeC)

Tandemfliegen für einen guten Zweck

 
Gleitschirmfliegen hat so viele Facetten, am Schönsten ist es natürlich, wenn man anderen damit eine Freude bereiten kann. Mit leuchtenden Augen stehen Pat und Tom Forley am Landeplatz der Hausbergbahn in Garmisch Partenkirchen. „We loved this flight. You will never forget something like this!”

Der 32-jährige Sohn der Forleys arbeitete als Feuerwehrmann beim New Yorker Fire Department (FDNY) und verlor am 11.09.2001 beim Rettungseinsatz in den Trümmern des World Trade Center sein Leben. Er war ein wilder Teufel, liebte Bullriding. Gleitschirmfliegen wäre nach seinem Geschmack gewesen.

Pat und Tom Forley gehören zu einer der Gruppen, die auf Einladung der Commerzbank in Frankfurt einen 14-tägigen Erholungsurlaub im Hotel Ludwig der Bayer in Ettal/Oberbayern verbringen. Verschüttete Feuerwehrleute aus New York und Washington, ehemalige Beschäftigte im World Trade Center und Angehörige der Opfer des Anschlages von 11. Septembers versuchen dabei ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten und ihren Schmerz zu lindern.

Auf einer ihrer Sightseeing-Touren beobachteten die Amerikaner fasziniert die lautlos über den Bergen schwebenden Gleitschirmflieger. Begeistert erkundigten sie sich nach Tandemflügen. Garmisch-Partenkirchen als Mekka des Gleitschirmsports bot beste Voraussetzungen. Edith Fehrenbach von Aerotaxi übernahm die Organisation und versammelte alle verfügbaren Tandemprofis. Der Termin war auf Mittwoch den 4.9.angesetzt, der Flugwetterdienst hatte beste Bedingungen versprochen. Bei strahlendem Sonnenschein erhoben sich fast 30 Tandemgespanne in die Luft. Nach einigen Runden vor dem eindrucksvollen Zugspitz- und Wettersteinmassiv landeten die Piloten mit ihren Gästen sicher und kontrolliert am Hausberglandeplatz. Rundum waren glückliche Gesichter zu sehen, vor allem die Kinder strahlten. Die nächste Gruppe hat bereits einen Termin reserviert.

Mit freundlichen Grüßen vom Tegernsee
Benedikt Liebermeister


Autor: hh
Artikel vom 06.09.2002, 14:22 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003