Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Kung Fu:
(Kampfkunstschule Meister Korn)

Shaolin 10 Tierstile Kung Fu und das geheimnis der Gottesanbeterin

 
Das Shaolin Shi Xing Chuan Kung-Fu stammt aus dem südlichen China und heißt ins deutsche übersetzt "Stil der zehn Tiere". Der Stil beinhaltet die Schlangen-, Affen-, Tiger-, Kranich-, Adler-, Panther-, Löwen-, Bären-, Pferde- und Drachen-Technik. Jede dieser Techniken sind für spezielle Bereiche des Trainings entwickelt worden. Bei der Schlangentechnik werden innere Kräfte (geistige und körperliche Kraft) gelehrt, während z.B. bei der Tigertechnik das Training des ganzen Körpers im Vordergrund steht. Die Panthertechnik beinhaltet Schnelligkeit und Sprungkraft, beim Affen dagegen einen flinken Laufstil und geschmeidige Bewegungen. Im Ssi Ssing Tschuen Kung Fu werden vorwiegend die Hand- und Armtechniken trainiert.
Das Mimoen Dang Lang Kung Fu hat seine Wurzeln im nördlichen China. Im Dang Lang Kung Fu kommt es vor allem auf Schnelligkeit und Beweglichkeit an. Dabei wird mit Händen, Füßen, Sprüngen etc. versucht gleichzeitig anzugreifen wobei die Angriffe so schnell hintereinander kommen wie Kugeln aus einer Maschinenpistole. Vor allem die Fußtechniken werden hier besonders sorgfältig trainiert. Im Gegensatz zum südchinesischem Stil, wo meist nur bis zur Mitte getreten wird, sind die Techniken im Dang Lang Kung Fu hoch und enthalten kunstvolle Luftsprünge. Zudem enthält das Dang Lang Kung Fu ein Repertoire von über 118 verschiedenen Fußtechniken, was ein wunderbarer Ausgleich zu den vielen verschiedenen Handtechniken im Ssi Ssing Tschuen Kung Fu darstellt. Doch nicht nur der kämpferische Aspekt zählt im Kung Fu. Vielmehr der geistige sollte weitaus mehr trainiert werden. Man erreicht durch das regelmäßige Training Selbstbeherrschung, Disziplin und Willenskraft. Dies führt zu mehr Ruhe in der eigenen Person, Stressabbau und Selbstdisziplin. Dadurch lernt man Respekt vor den Mitmenschen. Bescheidenheit und Höflichkeit werden stark gefördert. Kung Fu verbessert entscheidend die Gesundheit und den Körper eines Menschen, ebenso seine geistigen und mentalen Fähigkeiten. Besonders für Kinder ist Kung-Fu sehr gut geeignet. Um das Kung Fu Training zu beginnen ist man jedoch nie zu alt.


Autor: anko
Artikel vom 14.09.2007, 10:36 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003