Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Kung Fu:
(Martial Arts Association - international)

Shaolin Warrior Monks School

 
Shaolin Warrior Monks School
Das Trainingslager der Kampfmönchsgruppe von Chinas Songshan Shaolin Tempel ist ein großes Trainingslager im Shaolin Tempel, welches für das externe Unterrichten, Vorführungen, Besuche, vererben und verbreiten der Shaolinkultur des Chan Buddhismus (Zen) und Shaolin Kung Fu und kultivieren der Nachkommen des Shaolin Tempel. Seine Mitglieder sind hauptsächlich zusammengestellt aus Shaolin Kampfmönche und Laienjünger (Disciples). Das Unterrichtsprinzip des Lagers, ist das rundum kultivieren und hartest und striktes Training, damit sie die Kultur und Kung Fu, gute Eigenschaften und exzellente Fähigkeiten entwickeln. Um den Erwartungen der Kung Fu-Liebhabern all der verschiedenen Bereichen des Shaolin Tempels, des neuen Campus zu studieren, unter der vorsichtig geplanten Aufsicht und Direktion des Abts Shi Yongxin und unter der gemeinsamen Anstrengung mit dem General Kung Fu Drillmeister Shi Yanlu und der gesamten Belegschaft, hat dies bemerkende Gestalt genommen. Mit einem Bereich von über 500m² und weiteren mehr als 200.000m² in Planung, Grünbereich von 35.000m² und eine Gesamtinvestition von circa RMB 350 Millionen Yuan und mehr als 4000 Lehrer und Studenten, wurde es zu einem neuen internationalen-level umfangreichen Kampfkunst College, charakterisiert mit Shaolin Kung Fu, zusammenkommenden Kampfkünste, Filmen, TV, Kunst, traditionelle Kultur und moderne Wissenschaft und Technologie, als Ganzes. Höhere Kurse werden hier unterrichtet. Es muss ein Zentrum für erhabenen Ideale, Studium, Forschung, Kommunikation und das Fördern der Shaolinkultur des Chan Buddhismus (Zen) und Shaolin Kung Fu, welches einen größeren Beitrag zur Vererbung und Verbreitung der Entwicklung, der fortgeschrittenen Kultur,in der Welt. Großmeister Shi Yongxi ist der 30. Abt des Shaolin Temples und der Direktor des Traininglagers der Kriegermönchgruppe von Chinas Songhan Shaolin Tempel. Großmeister Shi Yongxi erbte die Tradition und machte Innovationen im Geistes eines Pioniers. Den Betrieb der Geschäfte des Tempels, hat er gewissenhaft in Schrift gelegt. Er hat die Shaolin Akademie für Denken gegründet, für einen Kulturaustausch, vor Ort und im Ausland; deklarierte Shaolin Kung Fu als eine nichtmaterielles Kulturerbe und trug einen großen Beitrag zu der Verbreitung der Shaolinkultur des Chan Buddhismus (Zen) und Shaolin Kung Fu, bei. Mit Unterstützung des Shaolin-Kloster Manager Zheng Shumin konnte Bernd Höhle ( Leiter des Golden Dragon Kampf-Kunst-Center ) den Cheftrainer der Shaolinkampfmönche Shi Yan Lu besuchen und in der Shaolin Warrior Monk School trainieren. Da Bernd Höhle ( Shaolinname: Shi Yan Zhi ) bereits vom Abt Shi Yongxin feierlich als Disciple aufgenommen wurde, gilt Shi Yan Lu als sein großer Bruder welches gewisse Vorteile brachte. Zuerst führten Sie ein langes Gespräch über die künftige Zusammenarbeit mit der Martial Arts Association – International www.MAA-I.com welche mit der obligatorischen Teezeremonie besigelt wurde. Danach folgte eine exklusive Führung durch die riesige Kung Fu Schule in der viele tausende chinesen zu Shaolin Kampfmönchen ausgebildet werden. Fürs Training erhielt Höhle sogar die Schuluniform geschenkt. Der Besuch wurde von ein Film-Team des großen chinesischen TV Senders CCTV begleitet. Ein weiterer Höhepunkt des Besuches war die Überreichung der großen Kalligraphie die Shi Yan Lu in Bernds beisein fertigte und ihm zum Abschied als Ehrengabe übergab.
Meister Shi Yanlu ist der Generaldrillmeister der Shaolin Kampfmönche, er wurde in 1976 in Tancheng, in der Provinz Shandong, mit dem Namen Lin Qinghua, geboren. Er stammt aus einer bekannten Kampfkunstfamilie und wurde Mönch in 1985 unter dem Abt Shi Yongxi, damit er nach der Doktrine der Chan Sekte erzogen wurde und Kampfkunst studieren konnte. Unterwiesen durch den Abt Shi Yongxi, wurde zügig ein exzellenter Kampfmönch, der die Shaolinkultur, als auch den Chan Buddhismus (Zen) und Shaolin Kung Fu, gut kannte, besonders außergewöhnliche Kung Fu Fähigkeiten, wie Wuxing Boxing, Dahong Boxing, Hawk-Paw Boxing, Shaolin Chunqiu Breitschwert, Eiserne Mantel Fähigkeiten, und so weiter. Er partizipierte an der Ausgrabung des Geheimen Kung Fu Buch des chinesischen Shaolin Tempels, Shaolin Kung Fu gesammelten Werke und wurde eingeladen zu Shaolin Kung Fu Vorführungen, in unzähligen Länder und Gebieten. In 1998, gewann er die Meisterschaft bei der World Martial Arts Meeting in Toronto, Kanada. Zur selben Zeit, errichtet er das Traininglager für Kampfmönche des chinesischen Songshan Shaolin Tempels, welches große Zahlen an großartigen Shaolin Kung Fu Talente hervorbrachte. Im April 2003, hielten der Abt und er erfolgreich, die internationale akademische Dikussion des Shaolin Kung Fu. In 2004, gründete er auslands Divisionen des Trainingslagers in vielen Ländern wie, Amerika, Russland, Frankreich, Deutschland, usw. In 2006, als Hauptführer von Wushu in Großaufführungen von "Zen Music Shaolin Ceremony" erschuf er große Zahlen von Kung Fu Stars im Land, als auch im Ausland, in Zusammenarbeit mit der Shenzhen TV Sender und in 2007 der große Dreh der großen TV-Produktion "Shaolin Kampfmönch" zusammen mit der Shenzhen Media Gruppe, welches großen Beitrag zum Erbe und Verbreitung der Kultur des Shaolin Chan Wu.


Autor: beho
Artikel vom 28.12.2008, 17:29 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003