Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Karate:
(Martial Arts Association - international)

Martial Arts Cup - Wir kommen wieder!

 
Dieses klare Statement ist ein eindeutiger Appell an den Ausrichter und Veranstalter des diesjährigen Martial Arts Cup in Bad Oldesloe. Bereits zum dritten Mal in Folge richtete die Kampfkunstschule Mushin e.V. unter Anleitung von Bundestrainer Hamadi Silini mit Unterstützung der Martial Arts Association International diesen Wettkampf aus. Wie in den vergangenen zwei Jahren war der Cup hervorragend besucht. Die Kämpfer traten in den verschiedensten Disziplinen gegeneinander an.
Auch in diesem Jahr starteten die jüngsten Teilnehmer in der Kategorie Formen (Kata). Nach vielen großartigen Darbietungen, die alle mit Medaillen für den vierten und dritten Platz sowie tollen Pokalen für den zweiten und ersten Platz belohnt wurden, folgten die Waffen-Formen. Auch hier begeisterten die Starter mit ihren ausgefallen und sichtlich hart trainierten Vorführungen. Die erste Siegerehrung folgte als alle Darbietungen der Kategorien Formen und Waffen-Formen erfolgreich gezeigt worden waren. Die erschöpften aber merklich stolzen Sieger nahmen ihre Pokale und Medaillen auf dem Podest mit Freude strahlenden Gesichtern entgegen. Alle haben sich Ihren Sieg hart erkämpft.
Nach einer kurzen Pause ging es ans Eingemachte. Die Kämpfer traten gegeneinander an. Mit der vorgeschriebenen Schutzausrüstung gingen zuerst die Kinder an den Start. Voller Elan kämpften sie um den ersten Platz auf dem Siegerpodest. Es war ein großartiges Schauspiel den Fäusten ihren Weg ins Ziel zu folgen. Höchste Punktzahlen für ausgezeichnet ausgeführte Beintechniken waren an der Tagesordnung. Die Kampfrichter bestachen durch ihr gutes Auge und vergaben Punkte für saubere Treffer. Faire Kämpfe während des gesamten Turniers waren das Resultat. Auch auf den Rängen brodelte die Stimmung; die Zuschauer feuerten die Starter an und führten diese so zu Hochleistungen.
Besonders stolz ist Grandmaster Hamadi Silini, auf seine Schüler, die in der Gesamtwertung erneut den ersten Platz belegten. Die Kampfkunstschule Mushin e.V. war wie auch in vergangenen zwei Jahren der erfolgreichste Verein. Bernd Höhle Vorsitzender der Martial Arts Association – International gratulierte Bundestrainer Hamadi Silini zu der gelungenden Ausrichtung des Cups. Seinen Dank galt dem Fairplay der Teilnehmer, die zahlreichen Besucher, dem Mushin-Team, das den gesamten Tag hervorragend vorbereitet und durchgeführt hat. Die Martial Arts Association www.MAA-I.com freut sich auf ein Wiedersehen auf dem nächsten Martial Arts Cup am 11. November 2012. Alle Kampfsportler sollten sich den Termin schon jetzt notieren. Als Highlight für dieses Jahr steht auch das Grossseminar der Martial Arts Day & die MAA Sportsawards Gala am 2. Juni in Soest an.


Autor: beho
Artikel vom 27.01.2012, 20:58 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003