Artikelausdruck von Freestyle Cottbus


Squash:
(Squash Insel Dachau)

Squash Insel startet mit Heimspiel in die Bayernliga Saison

 
Am kommenden Sonntag, 29.09.2013, startet die Squash Insel Dachau in die Bayernliga Saison 2013/2014. Zum Heimspiel empfängt der Titelverteidiger den ambitionierten Aufsteiger vom SC Marktredwitz und Bundesliga-Absteiger TBS Sharks Augsburg im Squash und Badminton Center Allershausen. In hauptsächlich rein deutscher Besetzung will die Squash Insel Dachau in im Vergleich zur Vorsaison leicht verändertem Gesicht im kommenden Jahr in der Bayernliga bestehen. Für das Saisonziel – ein Platz im gesicherten Mittelfeld mit Blick nach oben – sollten in der in dieser Saison deutlich stärker besetzt wirkenden Bayernliga bereits am 1. Spieltag Punkte eingefahren werden. Für dieses Ziel stehen Mannschaftskapitän Christian Lasin an der Spitzenposition, gefolgt von Top-Neuzugang Matthias Maierhofer, Jugendnationalspieler Tim Klaiber, sowie die etablierten Kräfte Stefan Simm, Sascha Hamzehi, Jo Helfritsch und Patrick Seelemann zur Verfügung. Während Lasin, Maierhofer und Klaiber fix sein sollten, entscheidet sich die Besetzung der Position 4 kurzfristig.
Dabei stehen den Dachauern am kommenden Sonntag mit dem 1. SC Marktredwitz und den TBS Sharks Augsburg ambitionierte Gegner gegenüber. Der SC Marktredwitz stieg vergangene Saison aus der Landesliga Nord in die Bayernliga auf. Mit dem ehemaligen Zweitligaspieler Norbert Quol und dem österreichischen Bundesligaspieler Rehan van der Merwe bereits in der Landesliga stark besetzt, verstärkten sich die Franken zur kommenden Saison mit dem Slowenen Martin Mosnik an Position. Die aktuelle Nummer 140 der Weltrangliste dürfte für die meisten Mannschaften kaum zu bezwingen sein. „Sollte Marktredwitz in voller Besetzung auflaufen, wird es mit einem Sieg sehr schwer. Mit Vorteile an Position 2 und Position 4 sollte unser Ziel ein gewonnenes Unentschieden sein“ so Mannschaftskapitän Lasin. Im zweiten Spiel treffen die Dachauer auf die TBS-Sharks Augsburg. Der letztjährige Zweitligist, der nach dem Abstieg einen Großteil seiner Spieler abgeben musste – darunter Matthias Maierhofer zur Squash Insel Dachau – zählt vor allem aufgrund der breiten Besetzung an Position 1 auch in der kommenden Saison zu den schwer schlagbaren Mannschaften. Mit dem Kanadier Benjamin Marien, dem mehrfachen österreichischen Meister Andreas Fuchs, dem Engländer Ian Cox und dem österreichischen Routinier Wolfgang Rothbacher sind die Augsburger an Position 1 schwer auszurechnen. Dahinter folgen mit Maximilian Wünschig und Dominik Kaindl Spieler, die bereits Erfahrung in der 2.Bundesliga sammeln konnten. An Position 4 haben die Augsburger die Wahl zwischen dem Engländer John Thornton, der längjährigen Nummer 1 der zweiten Mannschaft, sowie einigen weiteren erfahrenen Liga-Spielern. „Gegen Augsburg ist, je nach Einsatz der Nummer 1 ein Sieg möglich. Entscheidend könnte hier das Spiel an Position 4 werden“ prognostiziert Lasin. Insgesamt sind spannende und enge Spiele zum Saisonauftakt zu erwarten. Spielbeginn im Squash und Badminton Center Allershausen ist um 13 Uhr.


Autor: chla
Artikel vom 27.09.2013, 19:06 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003